Im Auftrag des Logo vom Landschaftsverband Westfalen Lippe




Menschen am Tisch sitzend. Schulungssituation.

Qualifizierung und Training

Behinderte Menschen haben oft eine gute Berufsausbildung. Trotzdem kann manchmal eine besondere Unterstützung am Arbeitsplatz nötig sein. Beispielsweise wenn Aufgaben und Arbeitsabläufe neu sind oder der Umgang mit einer Maschine oder dem Computer schwer zu erlernen ist.

Das Integrationsamt kann behinderten Menschen und Betrieben durch ein besonderes Angebot helfen: Job Coaching, das bedeutet Training am Arbeitsplatz.

Beim Job-Coaching begleitet eine Trainerin oder ein Trainer den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin bei der Arbeit und übt die Aufgaben ein, bis das Leistungsziel erreicht ist.

Bei der Beantragung, Finanzierung und Durchführung des Job Coaching berät sie auch Ihr Integrationsfachdienst.
Kartendarstellung Westfalen-Lippe
AKTUELLES
Minister Laumann: Wegweiser in Arbeit und Ausbildung für Menschen mit Behinderungen
Netzwerk-Landkarte www.behinderungundarbeit.nrw ist online
mehr...
Integration in Jordanien: Tipps aus Deutschland sollen helfen
Um sich über die beruflichen Perspektiven blinder und sehbehinderter junger Menschen in Deutschland zu informieren, besuchte der Schulleiter der „Arab Episcopal School“ (AES) aus Jordanien unlängst den Integrationsfachdienst (IFD) Gelsenkirchen. Pfarrer Samir Esaid nahm durch diesen Besuch neue Kontakte und Anregungen mit nach Hause.
mehr...
Trotz Barriere zur Karriere
„Mit schwer hörgeschädigten Menschen kann man doch gar nicht reden“ – glauben viele Arbeitgeber und -nehmer. Regierungsbaurat Simon Westarp beweist, dass man mit ihm trotz seiner hochgradigen Schwerhörigkeit gut reden kann.
mehr...
SUCHFUNKTION